Kreative Stunde

Vor kurzem besuchte mich meine Kollegin B. im Atelier. Wir hatten ein Kreativdate miteinander und wollten bei einer Flasche Crément und einer Flasche Acrylfarbe den Pinsel schwingen. Wir luden also den großen Workshoptisch voll mit Packpapier und Stempeln, Pinseln, Wasserschale und Kreiden und rollten den kleinen Stiftewagen herein. Zunächst schnitt ich das graue Packpapier zu

Die Frau Haas im Podcast

Ihr Lieben da draußen, momentan ist es eher still im waschatelier, aber diese Zeiten erfordern besondere Maßnahmen. Eine Maßnahme ist sicherlich für mich, ein bisschen zurück zu treten und nach innen zu blicken. Das fällt mir natürlich sehr schwer gerade, denn im Außen ist ja auch eine Menge los. Und man hat ja immer ein

Kleine Gedanken

Die letzten Tage waren für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Rauf und tief runter, rauf und mit Kribbeln im Bauch kurz in die Ferne blicken, bevor es wieder steil bergab geht. So ist es eben. Und bitte jetzt keine Kommentare à la "uns gehts doch gut". Ja, das weiß ich und dafür bin ich jeden

Bigbirds to go

Für alle, die es auf Social Media noch nicht entdeckt haben, gibt es jetzt noch schöne Neuigkeiten aus dem waschatelier: Meine Big Birds gibt es jetzt auf Gruß- und Postkarten, auf Spiralblöcken und Notizbüchern. Ich habe auf redbubble einen Shop eröffnet. Viele haben mich immer wieder gefragt, ob ich nicht Postkarten von den bunten Vögelchen

Schockstarre

Eigentlich hatte ich mir für heute ein kleines Arbeitspaket für das Homeoffice geschnürt, aber es kommt anders. Anfang letzter Woche war ich bereit für alle erforderlichen Umsetzungen, um das waschatelier und die Palastheimat (das neue Atelier, das ich vor einem Jahr gemietet habe) vor Corona in Sicherheit zu bringen. Ich informierte mich über die Fördermöglichkeiten,