Immer diese Weiber

Ich war früher immer das Mädchen, das am liebsten mit den Jungs Fußball und Autoquartett spielte. Die Mädelscliquen waren mir immer etwas suspekt.

“Diese Weiber…” dachte ich dann oft.

Als ich vom gemischten Gymnasium auf ein Mädchengymnasium wechseln wollte, schauten mich meine Eltern damals mit großen Augen an. “Was willst du denn daaaa?”

Ich wechselte und dachte im ersten Jahr wieder “diese Weiber”, wenn sich alle ans Fenster stürzten, weil unten eine Gruppe Jungs vorbei lief. Ich fühlte mich etwas als Außenseiter, aber dennoch sehr wohl an der neuen Schule und fand eine Freundin, mit der ich meine eigene kleine Clique bildete. Wir waren ein Team – sind es bis heute.

Zu Anfang meiner beruflichen Laufbahn, die ja sehr kurvenreich war, arbeitete ich am liebsten mit Männern. Beim Fernsehsender gab es nämlich auch wieder “diese Weiber”, die mir das Leben schwer machten und die Augen rollten, wenn ich etwas fragte, was man “eigentlich ja wissen sollte”. Die Männer hatten immer so was Lässiges, das ich an den Frauen vermisste.

Heute ist das anders. Ich arbeite unglaublich gerne mit Frauen zusammen. Diese Weiber gibt es für mich einfach nicht mehr und ich merke, dass da draußen immer mehr Ladies sind, die sich gegenseitig unterstützen, Wissen und Nöte miteinander teilen und sich pushen. (An dieser Stelle auch ein herzlicher Gruß an die lieben männlichen Supporter und Kollegen in meinem Leben J )

Gestern war Weltfrauentag und das Internet war geflutet mit Verlinkungen und Erwähnung, wo man überall tolle Frauen findet. In den letzten drei Jahren habe ich so viele wunderbare Frauen kennen gelernt, die mir geholfen haben, das aufzubauen, was ich heute als waschatelier bezeichne. An dieser Stelle herzlichen Dank für eure Hilfe, Leidenschaft, Euphorie, euer Teilen und Wissen, eure Wertschätzung und Share & Care!

Lasst uns diese Augen rollenden Weiber zurück lassen und uns weiterhin gegenseitig unterstützen und pushen, einander zuhören und für einander da sein.

DANKE!

Eure Heike aus dem [wa]schatelier Turmzimmer im Ostflügel 

4 comments
  1. Hey, ich bin ein Mann und einer von der Sorte, die mit Frauen auch gut arbeiten kann. 😉

    1. Ja, das stimmt! Sollte auch nicht heißen, dass es solche Männer nicht gibt. Dich grüß ich auch

  2. Super schön geschrieben und kenn ich zu gut! Ich liebte als Kind auf Bäume kraxeln, Fußball spielen u Achja an meinem ersten Auto hab ich auch oft rum geschraubt inzwischen zähle ich auch Frauen zu meinem engen Freundeskreis und ja wir unterstützen uns und dennoch gibts immer wieder die Momende oh nee, diese …. und zum Glück lächle ich jetzt drüber und muss ja nicht mit denen, schließlich zieht man genau die Leute an, die passen!

    1. Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja klar, diese Weiber gibt es immer noch, aber es wächst das Verständnis und der Wert von Frauennetzwerken, finde ich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.