In guter Gesellschaft

Wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich der Literatur und besonders der Lyrik sehr verhaftet bin.

Auf Instagram dichte ich seit zwei Jahren spontan abends Gute-Nacht-Geschichten unter dem Titel “die kleine Schlummernummer”. Nun ist etwas für mich so Wunderbares passiert, das ich gerne mit euch da draußen teilen will.

Der Carlsen Verlag fragte mich von einigen Wochen nach einer Abdruckerlaubnis für das Gedicht “Schnellimbiss” an. In Hamburg bekommen sowohl die Vorschulkinder als auch die Vor-Vorschulkinder ein Buch im Herbst geschenkt. In dieses Buch kam nun mein Gedicht. Was mich aber vor Verzückung springen und hüpfen lässt ist, dass die Frau Haas zwischen Arne Rautenberg, Joachim Ringelnatz und Mira Lobe abgedruckt ist. (Wer die nicht kennt, sollte unbedingt mal googeln)

Manche Dinge brauchen einfach Geduld…

Das Buch ist zwar offiziell nicht im Handel zu finden, bei Interesse kann es aber über die ISBN im Buchladen bestellt werden:

ISBN 9783551608819

SCHNELLIMBISS

Es traten zwei Schnecken

des Nachts aus den Hecken

und ließen sichs schmecken.

Und wie sie so schmatzen

und rülpsen und sitzen

sagt die eine – “ich glaube,

wir sollten jetzt flitzen.”

“Oh ja”, meint die andre,

“auf Zehenspitzen.”

 

Eure Heike aus dem waschatelier

Ich freu mich über deinen Kommentar.