Kleine Gedanken

Die letzten Tage waren für mich eine Achterbahnfahrt der Gefühle. Rauf und tief runter, rauf und mit Kribbeln im Bauch kurz in die Ferne blicken, bevor es wieder steil bergab geht. So ist es eben. Und bitte jetzt keine Kommentare à la “uns gehts doch gut”. Ja, das weiß ich und dafür bin ich jeden Tag dankbar. Wem es ähnlich geht, dem sei der folgende Herz erwärmende Lesetipp ans … ja, ans Herz gelegt.

Es geht um eine reizende Initiative, die mich am Montag sehr bewegt und mit einem Klick ein Lächeln auf mein Gesicht gezaubert hat. Meine liebe Kollegin Vasiliki – auch bekannt als @markundmieze ist Teil einer Kreativ-Community in München. In einem Standl am Elisabethplatz in München Schwabing ist das Co-Working-Space und kleine Quartier für kreativ schaffende Mütter “Oh tiny ville” entstanden. Vormittags wird hier an den eigenen Projekten gearbeitet und abends wird das winzige Städtchen auch mal zur Kreativlounge mit Workshops.

IMG_4161In Zeiten von Corona nun, haben die Ladies das Online-Magazin tiny thoughts ins Leben gerufen, in dem sie ihre gar nicht so kleinen Gedanken mit uns teilen, um anderen Eltern und Home-Office-Geplagten das Leben etwas zu versüßen.  Das Magazin, das man sich von der Webseite kostenlos herunter laden kann, ist aber nicht nur inhaltlich eine Hommage an das Leben und den Zusammenhalt, sondern auch optisch ein Genuss auf ganzer Lesestrecke. Tolles Farbmanagement und atmosphärische Bilder prägen das erste Heft. Ich bin gespannt auf Vol 2.

Ein eingebetteter Link auf der Seite mit den Impulsen hat mit am Montag mein Herz geöffnet. Hier geht´s zum Herzöffner und hier direkt zum Magazin Download.

Viel Freude beim Lesen wünscht Euch

Heike aus dem [wa]schatelier

Ich freu mich über deinen Kommentar.