Von Zeit, Stille und Schnecken

Eine Woche voller Schweine und Schnecken liegt hinter mir. Eine Woche voller Mücken und Giraffen auf Papier. Eine Woche voller Gespräche über Stil und Wolken, über Zeit und Langsamkeit und über Stille. Mit meinen beiden lieben Graphic Recorder Kolleginnen Sabine aus Hannover und Florence aus Frankfurt hatte ich mich bereits letztes Jahr für einen Workshop

Zuhören und lernen

Seit drei Wochen besuche ich das Lyrikseminar von Nils Mohl. Montag Abend sitze ich im Onlinekurs mit anderen MitstreiterInnen, wir lauschen, lernen und schreiben selbst. Das ist ein ungeheurer Gewinn - den anderen zuzuhören wie sie die Aufgabe bewältigt und für sich selbst interpretiert haben. Eine Übung habe ich für ein paar Tage fortgesetzt und

In guter Gesellschaft

Wer mich schon länger kennt, der weiß, dass ich der Literatur und besonders der Lyrik sehr verhaftet bin. Auf Instagram dichte ich seit zwei Jahren spontan abends Gute-Nacht-Geschichten unter dem Titel "die kleine Schlummernummer". Nun ist etwas für mich so Wunderbares passiert, das ich gerne mit euch da draußen teilen will. Der Carlsen Verlag fragte

Tanzende Schweine

Ferien bremsen einen ja immer ein bisschen aus - selbst bei großen Kindern. Aber immerhin hat man mal wieder Zeit, tanzende Schweine zu zeichnen - im Lieblingscafé bei Franka. Und während Kind 2 zur Faschingsfete aufgebrochen ist, hat man auch Zeit, Blogposts zu schreiben, die vielleicht keiner liest. Vielleicht aber ja doch. 😉 Eure Heike