Warum eigentlich?

Warum malst du eigentlich Vögel? Wie bist du auf Vögel gekommen? Diese Fragen bekomme ich immer wieder zu hören. Ich denke dann kurz darüber nach und antworte schließlich: Sie sind mir einfach zugeflogen. Ja, einfach so, nach und nach. Gestern hat mir das Wetter einen zu dicken Schal aus warmer Luft umgelegt und ich klebte

Wort gehalten

Letzte Woche bekam ich ein Päckchen. Es war ohne Absender an mich adressiert und beinhaltete kein Anschreiben. Lediglich ein schlichtes Büchlein mit schwarz-weißem Cover war darin. Wer schickt mir denn Lesestoff, denke ich so bei mir. Ich drehe und wende es und lese auf dem Titel "Schulzeit, Lehrzeit, Hochzeit. Eine Aßlinger Jugend in der Nachkriegszeit."

Totaler Flow

Am Wochenende besuchte mich A. zum Malen im Atelier. Der Sommer hat sich noch mal so richtig gestreckt und uns gezeigt, was er Anfang September so drauf hat. Wir hingegen hatten auch einiges drauf...auf der Farbpalette. Und während wir Blumen, Blumen, Blumen und einen Sokrates malten, sang Sarah Connor gefühlte 100 Mal, dass sie Lava

Im Schein der Morgenröte

"Sind Sie die Stripperin?", mit diesen Worten empfängt man mich bei der Schlüsselübergabe an der VHS Oberhaching. Die Dame aus dem Büro und ich müssen lachen. Hat sich noch nicht ausgewitzelt mit meiner Maltechnik. Ich sperre also den Zeichensaal auf und trage die Malkisten aus dem Auto hinein. Eine große Leinwand außerdem, zum gemeinsamen ersten