Der dunkle Morgen

Heute weckt mich sehr früh ein Geräusch. Ein Geräusch, das ich schon länger nicht mehr gehört habe. Ein Geräusch, das mich Langschläfer dazu bringt, um 5 Uhr kurz aufzustehen und das Fenster zu öffnen. Ich mache das, damit ich das Geräusch besser hören kann:  Das Gezwitscher der Vögel.  Und obwohl ich weiß, dass der Frühling

Besuch

Heute hat sich Besuch angekündigt. Frau S. kommt mich im waschatelier besuchen. Das ist schön. Denn weil ich ja kein Schaufenster besitze und etwas versteckt im Souterrain mit Gartenzugang sitze, bekomme ich auch nicht so oft Besuch. Der graue Himmel schickt kalten Regen und Graupel. Graupel - allein dieses Wort! Ich hatte goldenen Oktober vorausgesagt.

Don´t stop

Mein Motto "Don´t stop" - jetzt als neue Serie mit Fineliner und Buntstift auf Papier.       Meine Message also für alle da draußen, die neu anfangen oder nochmal neu anfangen oder mittendrin sind in einer Sache, für die sie brennnen. Don´t stop! Weitermachen. Ich wünsche Euch einen schönen Mittwoch, Eure Heike aus dem

Ein Bild – ein Weg

Der Auftrag: Ein 4-Meter langes Bild zu malen. Die Lieferung: Zu Fuß 3 km durch die City. Seht selbst. An dieser Stelle vielen Dank an HP, der das Video geschnitten und mit Musik von gruselmusi.de unterlegt hat. Viel Spaß beim Gucken. Eure Heike aus dem [wa]schatelier

Duft & Gezwitscher

Mitten in München. Direkt hinterm Gasteig. Im schönen Haidhausen. Genau da sollten sie hin, meine 100 big birds. Und genau da finden sie für die nächsten vier Wochen ein Zuhause in der "Psychotherapie am Gasteig". An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Christa und Rita, dass sie die wilde Horde aufnehmen und die Vernissage möglich