Kirschmusik

Ein perfekter Sonnensommertag gestern. Der Morgenkaffee schließt mich in seine warmen Arme und die süßen Kirschen in meinem Mund singen ihr eigenes Sommerlied. Und zwischendrin wieder Vögel, Vögel, Vögel... Draußen malt es sich viel besser, denn in der Sonne trocknet alles ratzifatzi. "We belong together" - meine Favoriten heute "I show you my post stamp

Warum eigentlich?

Warum malst du eigentlich Vögel? Wie bist du auf Vögel gekommen? Diese Fragen bekomme ich immer wieder zu hören. Ich denke dann kurz darüber nach und antworte schließlich: Sie sind mir einfach zugeflogen. Ja, einfach so, nach und nach. Gestern hat mir das Wetter einen zu dicken Schal aus warmer Luft umgelegt und ich klebte

Duft & Gezwitscher

Mitten in München. Direkt hinterm Gasteig. Im schönen Haidhausen. Genau da sollten sie hin, meine 100 big birds. Und genau da finden sie für die nächsten vier Wochen ein Zuhause in der "Psychotherapie am Gasteig". An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an Christa und Rita, dass sie die wilde Horde aufnehmen und die Vernissage möglich

Bremsen

Wer hat an der Uhr gedreht? Oder sollte ich eher sagen: Wer reißt die Kalenderblätter so schnell ab? Eben noch in der Planung für die neue Ausstellung, frage ich mich, wo die Zeit geblieben ist. Kann mal bitte jemand auf die Bremse treten? Ich glaube, ich kontaktiere mal meinen Experten im Zeitanhalten. 🙂 Anbei ein

Heimkehr

Mein kleines Atelier hat mich heute mit einer stillen und festen Umarmung begrüßt. Wie nach-Hause-kommen hat sich das angefühlt. Besuch war auch gleich da. Flash Gordon liegt etwas matschig auf dem Fensterbrett als ich ihm das Fenster öffne. Sir Peter hingegen hat mir von seiner Reise ins waschatelier in allen Details berichtet. Er ist ausgesprochen