Sketchnotes in München

[Werbung]

IMG_9067

Ihr Lieben, ich hatte versprochen, ein paar Einblicke in den Sketchnote-Workshop zu geben und voilà, hier kommen die Bilder von “Sketch me if you can”.

Es war ein wunderbarer Samstag mit einer wunderbaren Gruppe. Jemand hatte Plätzchen mitgebracht und der Tisch war reichlich gedeckt mit Knabbersachen und Mandarinen. Der Basiskurs befasst sich erst einmal mit den Grundlagen zu Text, farbe, Schatten, Piktogrammen und Figuren, Aufbau und Struktur.

In das Geheimnis der Augenbrauen habe ich die Teilnehmer natürlich auch eingeführt. 🙂 Das ganze Setting im wunderschönen Untergiesing in München komplettierte zum ersten Mal die Firma Stabilo mit ihrer My Journal Edition. Wir haben alle Stifte, Marker und den tollen Sensor natürlich fleißig ausprobiert. Die Boss Marker kamen am besten an, egal ob in Neon oder Pastell.

Ich freue mich, dass alle am Samstag so viel Spaß hatten und ich einen Teil meiner Sketchnote-Leidenschaft weitergeben konnte. Neue Kurse gibt es im nächsten Jahr voraussichtlich ab Februar/März mit dem waschatelier.

IMG_9084

Wer so lange nicht warten kann, dem sei der nächste Scoaching Salon am 26.1.2018 ans Herz gelegt. Hier trifft Achtsamkeit wieder auf Sketchnotes – zusammen mit Katja kombinieren wir wieder das Kritzeln mit den Übungen rund um Achtsamkeit & Co. Mehr dazu findet Ihr hier >>

Vielen Dank noch mal an Stabilo, mal sehen, wo die gemeinsame Reise noch hingeht.

Der nächste Sketchnote-Workshop ist übrigens am 14.4.2018 – zur Anmeldung geht es hier entlang >>

Eure Heike aus dem [wa]schatelier

2018 kann kommen

TitelIch hab´s ja nicht so mit dem Zeitvorantreiben. Aber heute schon kann ich sagen, dass 2018 ruhig kommen kann. Warum? Weil ich dann endlich den Kalender aufhängen werde, an dem ich selber mitgestaltet habe.

Der erste deutschsprachige Sketchnote-Kalender ist nämlich gerade bei mitp erschienen und gemeinsam mit meinen tollen Sketchnote-Kolleginnen Diana Meier-Soriat, Tanja Wehr und Eva-Lotta Lamm ist ein wunderschönes Sketchnote-Sammelsurium entstanden.

Für alle, die gerne selber doodeln und kritzeln und sich ein bisschen was abschauen wollen, ist dieser Kalender genau das Richtige!! Ob Sketchnote-Rezept, Bulletjournal oder Strichmännchen, Schmuckelemente oder Grundsätzliches zum Thema Hände und Mimik, der Kalender hat für jeden was zu bieten und ich bin super happy, weil er echt schön ist.

Neben den unterschiedlichen Sketchnotes begeistert mich außerdem die Haptik und die Oberfläches des Kalenderpapiers. Das Papier ist nicht foliert, sondern matt, was bedeutet, dass man mit Bleistift ebenso gut hineinschreiben kann wie mit Fineliner.

Meine liebe Bremer Kollegin Diana Meier-Soriat hat dazu auch gebloggt  – schaut doch mal bei ihr vorbei >>

Anbei lass ich Euch schon mal ein bisschen reinspickeln und scrollt unbedingt bis ans Ende des Posts, da wartet nämlich eine Überraschung auf Euch:

 

kalender1
Gestaltung: Diana Meier-Soriat – sketchnotes by Diana

 

kalender3
Gestaltung: Tanja Wehr – sketchnotelovers

 

kalender2
Gestaltung: Heike Haas – waschatelier

Wer den Kalender bestellen möchte, kann das direkt über diesen Link hier >>

Aber vorher…tatata…

gibt es natürlich eine Verlosung.

Sie startet heute, Donnerstag 28.9.2017 9:00 und endet am 6.10.2017 um 00:00 Uhr.

Es wird 1 x  folgender Gewinn verlost:

1 x Sketchnote Kalender 2018 – handsigniert von der Frau Haas

 

Du kannst ganz einfach teilnehmen:

#  folge mir auf Instagram, Facebook oder auf meinem Blog

# Like und kommentiere auf Facebook oder Instagram oder kommentiere direkt diesen Blogbeitrag

Der Post wird am 28.09.2017 veröffentlicht.

Kommentare die gegen die Facebook Richtlinien, Instagram Richtlinien, deutsches Recht und oder das Copyright verstoßen werden nach Kenntnisnahme ohne Ankündigung entfernt. Der Teilnehmer ist damit vom Gewinn ausgeschlossen.

Teilnahmeberechtigt sind Personen aus Deutschland ab 18 Jahren.

Die Gewinner werden binnen 7 Tagen nach Gewinnspielende nach dem Zufallsprinzip ermittelt.

Die Gewinner werden auf diesen Blogpost über ihren Gewinn benachrichtigt.  Diese müssen sich innerhalb von 5 Werktagen per E-Mail an heike.haas@waschatelier.de  oder über eine private Nachricht an die waschatelier-Facebook-Seite oder Instagram Fanpage (@waschatelier) mit ihren Adressdaten melden. Meldet sich ein Gewinner nicht innerhalb dieser Frist werden das Gewinnpaket erneut unter allen Teilnehmern verlost.

Es werden alle Facebook und Instagram-Namen der Teilnehmer erfasst und zur Gewinnermittlung gespeichert. Alle Daten werden spätestens 30 Tage nach Ende des Gewinnspiels gelöscht. Adressdaten werden nur von den Gewinnern erfasst und nur zum Versandt des Gewinnes genutzt. Es werden keine Daten an Dritte weitergeben. Den Teilnehmern stehen gesetzliche Auskunfts-, Änderungs- und Widerrufsrechte zu.

Jetzt drück ich Euch allen natürlich kräftig die Daumen!!!

Viel Glück,

Eure Heike aus dem [wa]schatelier


Vielen Dank für Eure Teilnahme an der Verlosung. Den Kalender bekommt Saskia Huck aus Duisburg. Herzlichen Glückwunsch.

In den Wehen

Logo_2017_smallHeut möchte ich Euch gerne mein neues Baby zeigen. Es wird am 20.10. in München zur Welt kommen. Ich bekomme es gemeinsam mit Katja. Ja, so ist es. Und wir sind wirklich glücklich zusammen.

Jetzt denkt Ihr vielleicht: Was? Sie verlässt ihren lieben Mann und bekommt mit über 40 noch ein Kind???? Nein, ganz so ist es nicht.

Katja (ihres Zeichens Kulturdesignerin, Coach und Lehrbeauftragte) und ich, wir haben uns Gedanken darüber gemacht, dass es für Frauen nur bedingt passende Workshopformate und Programme gibt. Oft sind die Ausschreibungen gedacht für Frauen, die nach der Babypause wieder zurück in den Job wollen oder einfach für junge Berufseinsteigerinnen. Was aber ist mit jenen, die z.B. zwar immer gearbeitet haben, aber auf Grund der Kinder vielleicht nicht in der Lage waren, das zu machen, was sie wirklich wollten? Oder die Frauen, die eigentlich mit beiden Beinen fest im Leben stehen – auch im Berufsleben – und sich gerne umorientieren würden, aber nicht wissen wie sie das anstellen sollen.

Wir möchten gerne für diese Frauen – und dabei spielt es keine Rolle, ob Mütter oder Nicht-Mütter, ein neues Workshopformat in München etablieren:

Den Scoaching Salon. Der Scoaching Salon soll in Zukunft Workshopraum, Begegenungsstätte und Netzwerkforum werden und wachsen – mit Eurer Hilfe.

Wir starten am 20.10.2017 mit dem ersten Workshop “Achtsamkeit trifft Sketchnotes” und wollen für 10 Teilnehmerinnen eine Kombination anbieten aus Achtsamkeitsübungen und Sketchnotes. Dabei geht es v.a. darum, sich selbst klarer zu werden, wo frau gerade steht im Leben. Zusätzlich gibt es einen Einstieg in die Basics des Sketchnoting, damit jede sich selbst von ihrer derzeitigen Situation ein Bild machen kann – und zwar im wahrsten Sinne des Wortes.

Außerdem haben wir schon tolle Partner mit am Start, die den ersten Scoaching Salon sicherlich noch schöner werden lassen.

Wer mehr wissen will über Sketchnotes, Achtsamkeit und den Scoaching Salon, der ist herzlich eingeladen, mal auf unserer Webseite vorbeizuschauen.

Über rege Teilnahme freut sich

Eure Heike [in den Wehen]