Mut #04

Der kritische Leser wird vielleicht nach der Lektüre dieses Beitrags denken: "Ja und? Was war denn daran jetzt mutig?" Mag sein, dass es nicht immer Mut erfordert, den nächsten Schritt zu gehn, aber es kostet schon manches Mal Mut, etwas völlig Neues zu wagen. Ab dem Jahr 2015 tat ich das fast täglich. Es kostete

Im Schein der Morgenröte

"Sind Sie die Stripperin?", mit diesen Worten empfängt man mich bei der Schlüsselübergabe an der VHS Oberhaching. Die Dame aus dem Büro und ich müssen lachen. Hat sich noch nicht ausgewitzelt mit meiner Maltechnik. Ich sperre also den Zeichensaal auf und trage die Malkisten aus dem Auto hinein. Eine große Leinwand außerdem, zum gemeinsamen ersten

Schichtwechsel – Nachlese

Besser hätte ich es nicht treffen können. Super Wetter, Sonnenfinsternis und Coffee to go... aber eins nach dem anderen. Meine Ausstellung "Schichtwechsel - Hintergründiges in Acryl" liegt ja nun schon ein paar Wochen zurück, aber es war eine aufregende Zeit. Termin und Location finden, Thema festlegen, Einladungen layouten, Gästeliste aufstellen, Werbung machen, Bilder hängen, Prosecco