Geburtstag

Eigentlich wollte ich diesen Blogpost pünktlich zum 1.April 2020 fertig haben, aber die virtuelle Feier mit den Kolleginnen hat länger gedauert, als ich dachte.  Nun kommen die Gedanken zum waschatelier-Jubiläum also heute. Am 1. April 2014 hat meine spannende Reise zu mir selber begonnen. Das klingt jetzt sehr spirituell, aber ich denke, es ist einfach

Köln 28

Der Koffer ist schon gepackt als ich mich morgens um 6 aus dem Bett schäle. Heute geht es zum ersten Graphic Recorder Branchentreffen in Deutschland. Ich bin dabei! Der Münchner Hauptbahnhof spuckt mir seine Geräusche und Gerüche unvermittelt entgegen als ich am Gleis angelangt bin. Ich blicke hinaus aus dem Bahnhof, den Schienen entlang und

“Schneller, schneller…”

Sitze nach getaner Arbeit mit zwei blonden Quasselstrippen am Tisch auf der Terrasse. Die Beine schwer vom Maltag, das Herz erfüllt von den Gesprächen, der Magen voll vom Abendessen, der Nachtisch tut sein Übriges. Eben ein Anruf, ob ich Karrikaturen anfertigen könne...mal sehn. Die Abendsonne streift den Giebel des Nachbarhauses und schickt einen letzten Gruß.