wageMUTig

Ihr treuen Leser,

nachdem ich meinen Blog wage *mutig* selbst umgezogen habe, kurzerhand mal eben alle Emaildaten meiner Kunden DSGVO-konform versehentlich löschte und mich schließlich traute, bei meinem Internetanbieter alle möglichen Domains in einer zusammen zu führen, melde ich mich heute endlich mit einem neuen Beitrag.

Das Einzige, das mit scheinbar nicht geglückt ist, scheint der Umzug meiner lieben treuen Leserschaft zu sein. Die hängen noch irgendwo in den Weiten des Internets, sofern sie sich nicht aktiv für diesen neuen alten Blog angemeldet haben. Außerdem war dieser Beitrag auf 10 Uhr geplant und hat sich nicht selbst in die Spähren des Internets abgesetzt. Nun ja…alles muss man selber machen!

Was gibt es Neues im waschatelier?

Ich habe in den letzten Wochen und Monaten echt viel gearbeitet. Zwischendrin war ich zwei Mal hintereinander ganz schön krank und mein Körper streikte tatsächlich hie und da. Also, gibt es für die kommenden Monate ein neues waschatelier-Credo: Selfcare steht ganz oben auf meiner Liste. Genug Schlaf, gutes Essen, gute Begegnungen, viel Trinken, wenig Alkohol, wenig Zucker, viel Bewegung und auf jeden Fall jede Menge Lachen.

Der Herbst fällt also auch unter das Motto Selfcare – weil: gute Begegnungen:

  • Graphic Recorder Treffen w28 im September in Wien
  • Frankfurter Buchmesse im Oktober (ist jemand von Euch auch dabei?)
  • Deutsches Sketchnote-Barcamp in Hannover im November

EPSON MFP imageAußerdem gibt es jetzt die ersten Dontstop-Damen (mit einer Linie gezeichnet) als Miniposter im waschatelier-Shop, und ich finde, der Scan ist wirklich super schön geworden.

Und dann versucht die Häsin das erste Mal an einem Lyrik-Wettbewerb teilzunehmen. Das schreibe ich daher ganz mutig und vorlaut hier hin, damit ich Euch später von Heldentaten oder dem großen Scheitern berichten kann.

 

Ich freue mich jedenfalls, wenn Ihr mir als Leser treu geblieben seid. Die Mutserie geht natürlich weiter.

In diesem Sinne,

Eure Heike aus dem [wa]schatelier

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.